direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Allgemeine Projektbeschreibung

Lupe

Das Fachgebiet Computer Vision & Remote Sensing der TU Berlin arbeitet gemeinsam mit dem Institut für Physiologie der FU Berlin im Rahmen des DFG Forschungsprojektes „Biologie der Dinosaurier: Die Evolution des Gigantismus"; Projekt B2: „Metabolismus" und Projekt E3: "Organ- systemrekonstruktionan" an der Vermessung von Dinosaurierskeletten. Diese Messungen erfolgten mittels Laserscanner und photogrammetrischer Methoden.

Um Daten über das Leben und Sterben der Dinosaurier zu sammeln, sind die Skelette detailliert zu untersuchen. Eine Vielzahl an physiologischen Daten lassen sich ableiten, wenn die Eigenschaften noch existierender Tiere mit Methoden der Vergleichenden Physiologie anhand des Körpervolumens und der Körperoberfläche hochgerechnet werden. Diese Größen wiederum lassen sich mit Hilfe einiger Modellannahmen bestimmen, wenn präzise Daten über die aufgebauten Skelette vorliegen.

Virtuelles DinosauriermodellVRML1-Datei (272k) aus photogrammetrischen Meßdaten oder als Film:

bitte hier klicken

Lupe

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe