direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

CEPEL

Cepel, Constructive Probabilistic Learning, (ausgesprochen wie der englische Begriff ‚sepal’ für das Kelchblatt einer Blüte) ist ein an der TU Berlin entwickeltes Verfahren, das die Ermittlung der Wahrscheinlichkeitsverteilung auf ein bisher unerreichtes Niveau hebt. Es soll die Grundlage der hier beschriebenen Unternehmensgründung werden. Das neue Unternehmen entwickelt Software zur Analyse von Unternehmensdaten. Die innovative Technologie eröffnet neue Anwendungsfelder, wie die Auswertung komplexer Daten ohne statistische Kenntnisse oder Echtzeitanalysen. Durch die einfache Bedienbarkeit und Genauigkeit der Datenanalyse mit Cepel eröffnen sich neue Anwendungsgebiete. So ermöglicht es die Automatisierung erstmals zeitkritische Prozesse zu analysieren, z.B. im Rahmen eines Realtime Business Intelligence Systems. mehr Informationen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe